Download e-book for kindle: 125 Jahre Genossenschaftsgesetz 100 Jahre Erster Weltkrieg: by Heinrich-Kauffmann-Stiftung,Adolph von Elm Stiftung

By Heinrich-Kauffmann-Stiftung,Adolph von Elm Stiftung

Das Buch enthält die Referate der nine. Tagung zur Genossenschaftsgeschichte, die 2014 im Hamburger Gewerkschaftshaus stattfand. Die Tagung hatte zwei thematische Schwerpunkte: a hundred twenty five Jahre Genossenschaftsgesetz und a hundred Jahre Erster Weltkrieg.

Show description

Read more

Download e-book for kindle: Fahrradfahren. Von der Draisine bis zum E-Bike (German by Johann-Günther König

By Johann-Günther König

Eine geniale Maschine wird 2 hundred: Am 12. Juni 1817 startete der Freiherr Drais von Sauerbronn die erste Ausfahrt mit der selbstkonstruierten »einspurigen Laufmaschine«, der nach ihm benannten »Draisine«. Das Fahrrad battle erfunden, sah allerdings noch etwas anders aus als heute. Bis zum Kettenantrieb mit Pedalen dauerte es nämlich eine Weile, aber dann kam die Sache richtig in Schwung – und der hat seither nicht nachgelassen. Heute erlebt das Fahrrad seinen neuesten growth im Zeichen von vernetzter und nachhaltiger Mobilität.
Johann-Günther König erzählt diese Erfolgsgeschichte mit ihren Legenden aus der Sicht der radelnden Zeitzeugen. Ausführlich kommen zumal die vielfältigen politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Aspekte zur Sprache. Nützliche Informationen über die Funktionsweise des Rads, das Zubehör und Erste Hilfe bei Pannen und Problemen runden das Buch ab.

Show description

Read more

Download e-book for kindle: Historische Authentizität (German Edition) by Martin Sabrow,Achim Saupe

By Martin Sabrow,Achim Saupe

Der Begriff des Authentischen und seine Bedeutung für den Umgang mit der Vergangenheit.

Die Beschäftigung mit der Vergangenheit zielt aktuell in einer nie gekannten Deutlichkeit auf historische Authentizität. Sie ist begleitet von der Suche nach dem vermeintlich »Echten" und dem Bestreben, das »Originale" zu erhalten. Dies zeigt sich etwa in der Wertschätzung des »Zeitzeugen", des »authentischen Ortes" oder des »authentischen Objekts".
Die Erforschung dieses Phänomens und dem damit verbundenen Bestreben zur Autorisierung von Vergangenheit durch Authentisierung stehen im Mittelpunkt des Leibniz-Forschungsverbunds »Historische Authentizität".
Die vorliegende erste Publikation des Forschungsverbunds beschäftigt sich ausgehend von einem transdisziplinären Ansatz u. a. mit der auratischen Aufladung von Museumsdingen und dem Begriff des Weltkulturerbes, dem modernen Authentizitätsbegriff und einem vormodernen Verständnis von Authentizität. Ebenso wird nach den wissenschaftlichen Herausforderungen gefragt, die die zeitgenössische Sehnsucht nach historischer Authentizität aufwirft.

Show description

Read more

Erstaunlich, erschreckend und unfassbar: 56 Fakten rund ums by Karola Schneider PDF

By Karola Schneider

was once hat es mit dem Mittelalter und den eigenartigen Sitten und Bräuchen auf sich? Diese Lektüre bringt Licht ins Dunkel und erzählt ihnen alles, was once Sie schon immer übers Mittelalter in Köln wissen wollten!
Haben Sie sich schon einmal gefragt, was once hat es mit dem Mythos „Die Erde ist eine Scheibe?“ auf sich hat? Dieses Buch geht dieser und anderen Fragen auf den Grund.
Das Mittelalter gehört zu den spannendsten und aufregendsten Epochen der Weltgeschichte und deren Sitten und Bräuche prägen unseren Alltag bis heute.
Tauchen Sie ein in die Geschichte des Mittelalters und lesen Sie, wie die Habsburger im 15. Jahrhundert zu einer Weltmacht herangewachsen sind.
Lernen Sie alles über die grausamsten Foltermethoden, welche ganz oben an der Tagesordnung standen.
Außerdem bietet dieses Buch einen Ausflug in den Alltag der Mittelalterbewohner in Köln
Die Arbeit, die Rolle der Familie, der Glaube und vor allem Aberglaube bieten interessante Einblicke in die Welt von damals und lädt Sie auf eine Reise in die Vergangenheit ein. Auch kulinarisch hat das Mittelalter einiges zu bieten: Als Bonus bekommen Sie eine gute Auswahl an mittelalterlichen Rezepten oben drauf!
Ein Mitbringsel gefälligst? Dieses Büchlein ist stets ein gutes Geschenk für die nächste Essenseinladung oder aber auch eine spannende und leichte Lektüre für einen verregneten Sonntagnachmittag!

Show description

Read more

Read e-book online Dem Schwaben sein Dativ: Neue Wortgeschichten von PDF

By Wolf-Henning Petershagen

Erstens stimmt es nicht, dass die Schwaben keinen Genitiv kennen. Und zweitens ist ihre paintings, den Dativ zu bilden, nicht nur legitim, sondern durch und durch zweckmäßig. Das weist Wolf-Henning Petershagen in seinem neuesten Werk „Dem Schwaben sein Dativ" nach. Es enthält 60 bislang noch nicht in Buchform veröffentlichter Kapitel der beliebten Zeitungsserie „Schwäbisch für Besserwisser". Darin erfahren wir unter anderem, dass die schwäbischen Ölhäfen nicht an der Küste liegen und eine grillende Nachbarin nicht die Nase, sondern die Ohren strapaziert.
Es geht jedoch nicht nur um sprachliche Eigenwilligkeiten der schwäbischen Mundart. Auch die Mentalität wird untersucht, die den Schwaben beispielsweise zwingt, sich lieber die Zunge abzubeißen als „Ich liebe dich!" zu sagen. Und schließlich wird noch mit dem Irrglauben abgerechnet, dass die Kehrwoche ein typisch schwäbischer Gendefekt sei.

Show description

Read more

Die Grafen von Hohenlohe: Burgen, Städte und Ansätze zur by Dirk Simon PDF

By Dirk Simon

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, word: 1, Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg (Lehrstuhl für Landesgeschichte), Veranstaltung: Hauptseminar, Sprache: Deutsch, summary: „Das hochedle Haus der Fürsten von Hohenlohe hat […] eine ruhmreiche Geschichte von siebeneinhalb Jahrhunderten hinter sich.“ Mit diesen Worten leitet Karl Weller 1 über das Grafengeschlecht sein heute noch maßgebliches, zweibändiges Werk

Hohenlohe ein. Aus kleinen Besitzverhältnissen in der Gegend bei Weikersheim und Ochsenfurt stammend, schafften es die Hohenlohe, trotz schwieriger äußerer Umstände, ihren Besitz zu behaupten, Burgen und Städte auf ihrem Gebiet zu gründen, zu erweitern und verschiedene Residenzen zu erbauen. Da die Linie des Geschlechts bis in die Gegenwart fortreicht, stellen sie eines der langlebigsten Adelsgeschlechter Deutschlands dar. Die Geschichte dieses Geschlechts, mit besonderem Blick auf ihre Territorial-, Städte- und Residenzgeschichte bis ins Jahre 1550, soll hier fundiert dargelegt werden.

Show description

Read more

Frauen in der Französischen Revolution. Der Marsch nach - download pdf or read online

By Daniel Konhäuser

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neuzeit, Absolutismus, Industrialisierung, be aware: 1,3, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Sprache: Deutsch, summary: Der als Brotmarsch in die Geschichte eingegangene Zug der Pariser Frauen nach Versailles am five. und 6. Oktober 1789 markiert das erste enormous Eingreifen der Frauen in den Gang der Französischen Revolution. Durch die Initiative der Oktobertage intervenierten die Pariserinnen gegen die akuten sozialökonomischen und politischen Krisenerscheinungen, festigten so die Errungenschaften der Julirevolution und brachten den Monarchen Ludwig XVI., die königliche Familie sowie die Nationalversammlung zurück in die Hauptstadt.
Das Ziel dieser Arbeit ist es, die Beweggründe der Marschteilnehmerinnen zu analysieren. Waren die rationale der Initiative primär sozialökonomischer oder politischer Natur? Ist der Marsch folglich als sozialökonomische Konsequenz oder als politische Aktion zu bewerten? Wie ging der Protestzug von statten? Lassen sich im spezifischen Verhalten der Aufständischen politische Implikationen erkennen? Wie fiel die Rezeption der Zeitgenossen aus? Blieben Frauen auch in den folgenden Revolutionsjahren aktiv?

Als Quellen dienen das Lied der Fischweiber, zeitgenössische Augenzeugenberichte, Zeitungsartikel, Verhörprotokolle, die Rechtfertigungsschrift von Reine-Louise Audu, der Gründungsaufruf des politischen Frauenklubs Société des Citoyennes Républicaines Révolutionnaires sowie die Rede für das Verbot der Frauenvereinigungen von dem Abgeordneten Amar.

Show description

Read more

Download PDF by Robert Gramsch: Bildung, Schule und Universität im Mittelalter (De Gruyter

By Robert Gramsch

Robert Gramsch verschafft Studierenden einen konzisen Überblick über Schulen, Universitäten und Bildung im Mittelalter. Er führt dabei grundlegend über ausgewählte Quellen in die Quellenarbeit sowie in geschichtswissenschaftliche Methoden und Fragestellungen ein. Er vermittelt prüfungsrelevantes Basiswissen und regt über Aufgaben und kommentierte Lektüreempfehlungen zur selbständigen Weiterarbeit an.

Show description

Read more

New PDF release: Der europäische Fluss: Die Donau und ihre Regionen als

By Eckart D. Stratenschulte

Die Donau conflict im 20. Jahrhundert mehr Grenze als Verbindung zwischen europäischen Staaten. Durch das Verschwinden von Eisernem Vorhang und Ost-West-Konflikt hat sich das geändert. Die Europäische Union versucht nun, mittels einer speziellen Donauraumstrategie den Fluss zum Bindeglied zwischen europäischen Staaten zu machen, die zone zu entwickeln und so auch zum Zusammenhalt innerhalb der Union sowie zwischen der european und ihren Nachbarn beizutragen. 14 Staaten, davon acht Mitglieder der Europäischen Union, sind die Adressaten dieser Strategie. Der vorliegende Band analysiert die Donauraumstrategie der Europäischen Union, ihre Voraussetzungen und Implikationen sowie die Bedeutung des Donauraums und seiner Entwicklung aus verschiedenen Blickwinkeln. Autoren aus Deutschland und Österreich, Ungarn und Rumänien, Serbien und Bulgarien sowie aus der Ukraine - Politiker, Diplomaten, Wissenschaftler und Praktiker - tragen aus unterschiedlichen Perspektiven eine konzise examine der Potenziale und Herausforderungen des Donauraums zusammen.

Show description

Read more

New PDF release: Juden im Getto Litzmannstadt: Lebensbedingungen,

By Andrea Löw

"Viele Schrecknisse gerieten in Vergessenheit. Viele Schrecknisse (Schandtaten) hatten keine Zeugen. Viele Schrecknisse waren derart, daß ihre Darstellung keinen Glauben fand. Aber sie sollen in der Erinnerung leben bleiben." Oskar Rosenfeld schrieb diese Zeilen im Mai 1942 angesichts der Deportation von Juden aus dem Getto Litzmannstadt (Lodz) in das Vernichtungslager Kulmhof (Chelmno) in sein Tagebuch. Zahlreiche Juden hielten das Erlebte fest, damit Leben und Sterben im Getto nicht in Vergessenheit geraten würden. Die jüdische Gettoverwaltung richtete sogar ein Archiv ein, um diese Aufzeichnungen zu sammeln. Andrea Löw hat diese Selbstzeugnisse aus dem Getto in Litzmannstadt (Lodz) in deutscher, polnischer und jiddischer Sprache erstmals wissenschaftlich ausgewertet. was once wird über die Geschichte der Menschen im Getto berichtet? Wie versuchten sie, ihr Leben zu organisieren und gegen die Resignation anzukämpfen? Aus anonymen Opfern werden Individuen, die versuchten, auf ihr Schicksal aktiv Einfluß zu nehmen.

Show description

Read more